Jamaika Sicherheit

Jamaika » Reise- und Sicherheitshinweise

Jamaika Sicherheit. Die gute Nachricht zuerst: Jamaika ist für Reisende grundsätzlich ein sicheres Reiseland.

Die Insel wird seit Jahrzehnten von Reisenden aus der ganzen Welt besucht. Rund 4,5 Millionen Besucher*innen kommen pro Jahr nach Jamaika.

Jamaika Sicherheit

Sie können eine großartige Zeit auf Jamaika verbringen, wenn Sie einige Dinge beachten. Lernen Sie die Locals kennen und begegnen Sie den Menschen offen und „auf Augenhöhe“.

Jamaikaner*innen sind sehr freundlich, oft neugierig und zumeist sehr hilfsbereit. Bedenken Sie jedoch, dass Sie in ein Land reisen, in dem viele Menschen in Armut leben.

Jamaika hat trotz vieler Fortschritte und zunehmendem Wohlstand immer noch große soziale Probleme. Die Kluft zwischen Armut und Reichtum wird deutlich sichtbar und größer.

Auf Jamaika gibt es kriminelle Bandenstrukturen, vor allem im Bereich Drogen und Waffen, sowie bei Lotto Scamming. Hier werden gestohlene Kontakt-Daten aus jamaikanischen Call-Centern für E-Mail- und Telefonbetrügereien mißbraucht.

Jamaika Sicherheit und Hintergründe

Besonders junge Männer werden von den Banden angeworben, den Jugendlichen wird „schnelles Geld“ in Aussicht gestellt wird. Möchte jemand aussteigen oder muss sich jemand vor Gericht verantworten, wird versucht, dies durch Waffeneinsatz zu verhindern.

So ist es vor allem für die Menschen auf Jamaika gefährlich, denn Konflikte werden viel zu oft mit Waffen ausgetragen.

Jamaika Sicherheit Jamaikatour

Jamaika Sicherheit und Maßnahmen

Als Urlauber sind Sie von der Bandenkriminalität nicht betroffen und Sie können unbesorgt nach Jamaika reisen. Überall auf der Insel gibt eine Touristenpolizei und die jamaikanische Regierung tut derzeit alles, um die Bandenkriminalität aktiv zu bekämpfen.

Die Regierung hat deshalb für die drei Parishes St. James, Hanover und Westmoreland einen sogenannten Ausnahmezustand ausgerufen.

Dies bedeutet eine stärkere Präsenz von Militär und Polizeikräften, die auch Personen- und Fahrzeugkontrollen durchführen. Einsätze der Polizei und des Militärs erfolgen zur gezielten Bekämpfung der Kriminalität.

Urlauber werden in der Regel nicht kontrolliert. Doch eine Kopie Ihres Passes sollten Sie dabei haben, damit Sie sich bei einer Kontrolle ausweisen können. Weitere Infos zum Ausnahmezustand in Jamaika:

Die Menschen sind freundlich und hilfsbereit

Fragen Sie am besten an der Rezeption in ihrer Unterkunft, oder Locals die Sie kennen und denen Sie vetrauen, ob und in welchen Gegenden, Straßen oder Stadtteilen es gefährlich sein könnte.

Hilfreich ist es auch, einen erfahrenen Tourguide an der Seite zu haben. So können Sie Jamaika ganz authentisch und sicher kennenlernen.

Jamaika Sicherheit  » Was Sie beachten sollten:

  • Keinen Schmuck und Reichtum offen zur Schau stellen
  • Kamera, Handy und Geldbeutel unauffällig am Körper tragen
  • Wertsachen im Hotelsafe einschließen
  • Gepäck unterwegs nicht aus den Augen lassen
  • Nachtfahrten mit dem Mietwagen meiden
  • Mit den offiziellen Taxis fahren
  • Nicht auf der Straße Geldwechseln
  • Nur kleine Geldmengen unterwegs dabei haben
  • Fremden nicht zu vertrauenswürdig begegnen
  • Nachts unbekannte und einsame Gegenden meiden

Wir stehen in ständigem Kontakt mit unseren Partnern in Jamaika und nutzen unsere direkten Informationsquellen, wie auch die des Jamaica Tourist Boards und des Deutschen Auswärtigen Amtes.

Wir können Sie jederzeit aktuell informieren. Sprechen Sie uns gerne an.